PerSchers

Spumante Metodo Classico PerSchers

Geschichte und Fakten

Der hochqualitative Schaumwein hergestellt in der Champagner-Methode, wird „PerSchers“ seit 2008 im Weingut Cascina Albano produziert. PerSchers ist limitiert und besonders durch seine Einzigartigkeit, die auch vom Terroir der Gegend geprägt ist. Er besteht aus einer selektierten Weißwein-Cuvée.

Etichetta

Das Label

Das Etikett reflektiert die Besitztümer und die Geschichte des Weingutes Cascina Albano. Der Wille zum Mut und die traditionelle Herstellungsweise des Champagner-Verfahrens werden durch eine Dame mit aristokratischer Frisur des 18. Jahrhunderts dargestellt. Sie nimmt ein Bad das durch seine vielen abgebildeten Schaumblasen, die Perlage des PerSchers andeutet. Das Gedicht auf der Rückseite des Etiketts erzählt von der Überraschung die nie endet. Die Farben des Labels und das Silber repräsentieren die feine Struktur des Weines und das komplexe und elegante Aroma.

Vinifikation

Die Trauben, für den PerSchers, werden in den ersten frühen Morgenstunden gelesen. Anschließend werden die Beeren schonen abgepresst und die Beerenhäute werden vom Most getrennt. Der Trub des Mostest setzt sich in Edelstahltanks unter temperaturkontrollierten Bedingungen ab. Danach wird der Wein dort vinifiziert. Dank der kühlen Temperaturen wird ein biologischer Säureabbau vermieden. Im Frühjahr durchläuft der Wein eine zweite Gärung; Dieser Prozess passiert in der Flasche, wobei der Wein auf der Hefe lagert, das so genannte Sur-Lie-Verfahren. Dabei lagern die Flaschen in dem kühlen und dunklen Keller. Das ganze Verfahren wird in der Champagner-Methode durchgeführt.

Verkostungsnotiz

Dank manueller Handlese die Ende August stattfindet behält PerSchers seine Frische und prägnante Säure. Nach einer langen Sur-Lie Reife, wird der fertige Schaumwein degogiert. Beim Servieren zeigt er eine langanhaltende Perlage und bringt eine brillante hellgelbe Farbe ins Glas mit einigen grün Nuancen. Die Nase ist Bouquet reich, frisch und duftet nach tropischen Früchten, Limette und frischem Brot. Am Gaumen ist er dicht und vollmundig, dies ist durch die kompromisslose Qualität der Trauben und seinem Terroir gegeben. Der intensive Duft nach frischen Früchten, Zitrusfrüchten und Salbei macht den Wein zusammen mit seinen anderen Aromen nach getrockneten Früchten zu einem frischen, weichen und delikaten Wein. Der Abgang ist lang, wohlschmeckend und besitzt eine große Aromenvielfalt.

Serviervorschlag

Serviertemperatur liegt bei 10-12°C in Tulpenförmigen Gläsern. Ein hervorragender Aperitif oder als Wein zur Vorspeise. Dank seiner Aromen und seinem Charakter passt PerScers auch als Speisenbegleiter durch ein ganzes Menü. Er harmoniert mit Schalentieren, frischer Pasta, Risotto, Eiergerichten, Steinpilzen oder auch mit asiatischen Speisen.