Unsere Geschichte

Unser Weingut entstand aus Träumen

Auf den Hügeln Barbarescos im Herzen des Langhe-Gebietes wurde das Weingut Cascina Albano Anfang des 20 Jahrhunderts von Großvater Marco gegründet. Er gab dem Weingut auch den Namen „Alban“, benannt nach dem Hügel auf dem es steht.

Im Italienischen bedeutet Alban „von der frühen Morgensonne geküsst“.

Gegen Mitte des 20 Jahrhunderts wuchs der Familienbetrieb zu einem stattlichen Weingut. Die zweite Generation Natale, Sohn Großvater Marcos glaubte schon immer an unsere Region und an die traditionellen Rebsorten des Piemont und hatte sich dem Respekt der Natur verschrieben und versuchte schon immer Leidenschaft mit Emotion zu verbinden.

Der Sohn von Natale, Marco und seine Lebensgefährtin Elisabetta repräsentieren nun die neue Generation des Weingutes Cascina Albano. Die Absolvierung ihres Weinbau & Oenologie Studiums, ermöglicht es dem Paar neue Wege zu gehen und dem Weingut ein neues Bild mit frischem Wind zu verleihen, ohne dabei die Geschichtlichen Werte und die Verbindung der Familie Vacca mit ihrem Heimatort Barbaresco zu verlieren.

Die Liebe zur Gegend und den dort wachsenden Früchten vereint uns.

Cascina Albano ist ein familiäres, traditionsbewusstes und dennoch modernes Weingut, das auf eine lange Tradition an Winzern und Weinmachern zurück blicken kann. Das Weingut hat sich schon immer dem kultivieren von Reben mit Leidenschaft verschrieben und der Produktion von Weinen mit einer starken Persönlichkeit, die die Geschichte unseres Landes erzählt.

Unsere Art Wein zu bereiteten wurde von Generation zu Generation weitergeben, das Wissen unserer Großväter bilden Heute eine starke Basis für moderne vinifikations Verfahren. Die Akribie und Leidenschaft von Großvater Marco, der Mut und die Geduld von Natale, die Kreativität und die globale Weitsicht von Marco und Elisabetta, bilden die Persönlichkeit des Weingutes und ist verbunden mit der Liebe die unsere Familie für das Land und ihre Produkte hegt.